Rückblick

Jugendgodi

„RESET“, „ICH?...!“ und „NOTwendICH“ – das waren die Themen der drei Jugendgottesdienste im September (Wonsees), Oktober (Weismain) und November (Kasendorf), die in unserem Dekanat mit 50 bis 140 Teilnehmern gefeiert wurden. Vorbereitet und durchgeführt wurden die Gottesdienste immer in enger Zusammenarbeit mit jugendlichen Ehrenamtlichen. Sie haben ihre Ideen, ihre Themen und ihre Fragen mit in die Vorbereitung eingebracht, haben die Jugendgottesdienste somit inhaltlich mitbestimmt. Es ist schön zu sehen, dass sich insgesamt über 30 Jugendliche aus den einzelnen Gemeinden in den unterschiedlichsten Bereichen (Predigtteam, Theater, Band, Technik, Catering, Gebete und Lesungen, uvm.) bei der Vorbereitung und Durchführung engagieren. Dafür ein riesiges Dankeschön.

 

 

 

PräpsVom 26.-28.10. erlebten 122 Präparanden/innen und 13 Mitarbeiter/innen aus unserem Dekanat die Präparandenrüstzeit im CVJM- Freizeithaus in Altenstein. Neben vielen Spielen, der legendären Disko, einem Filmangebot und Sport- und Bastelangeboten beschäftigten wir uns mit der Frage, was Halt und Orientierung gibt. In drei Workshops ging es um die Themen „Leitbilder – an wem Orientiere ich mich“, „Wellen – was mich aus der Bahn wirft“ und „Angst – das lähmt mich“. An den Beispielen von Petrus und Bartimäus haben wir darüber nachgedacht, wo unser Glaube bei gerade diesen Themen helfen kann. Ein richtig großes Dankeschön gilt dem Mitarbeiterteam, das viel Zeit und Energie in das Wochenende gesteckt hat.

Rückblick Busbach 02Gallierwochenende – das war der Titel der diesjährigen Kinderfreizeit in Busbach. Vom 27.-29.07. verwandelten 34 Jungs und Mädchen und 9 Mitarbeiter aus unserem Dekanat das ev. Jugendheim in Busbach in ein kleines Gallisches Dorf.

Über dem Lagerfeuer brauten wir unseren Zaubertrank, beim Geländespiel wurden sämtliche Wildschweine im Wald gejagt und abends hatten wir noch viel Spaß beim Basteln oder unsern Gallierspielen draußen und drinnen.

 

Mit Jugendlichen in Ungarn unterwegs

Das langersehnte Schulende rückte näher, und so auch der Tag, an dem 19 abenteuerlustige Jugendliche und 7 Mitarbeiter sich auf den Weg nach Ungarn machten.

Der erste Ferientag war der Startschuss für 10 wunderschöne Tage.

Wir waren in einem gastfreundlichen evangelischen Bildungszentrum in Révfülöp direkt am Plattensee untergebracht. Das Strandbad war in nur 5 Minuten zu Fuß zu erreichen, was wir bei dem super Wetter, das wir genießen durften, auch ausnutzten. Wasser- und Schlammschlachten, Volleyball spielen, am Strand chillen und Wassermelone essen stand demnach oft auf unserem Tagesplan.

DSCF8949

Auch in diesem Jahr gab es für Jugendliche am Ostersamstag wieder die Möglichkeit, den Abend und die Nacht rund um die Kasendorfer Kilianskirche zu verbringen. 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK