Unsere Jugendarbeit in den Kirchengemeinden unseres Dekanates ist nur möglich, weil sich viele Jugendliche und junge Erwachsene ehrenamtliche engagieren.

Die Dekanatsjugendarbeit will diese Ehrenamtlichen unterstützen, ausbilden und begleiten. Doch auch der Blick über den eigenen Kirchturm hinaus ist wichtig und hilfreich. Die Dekanatsjugendarbeit bietet Raum um sich gegenseitig kennen zu lernen und gemeinsame Aktionen und Projekte auf den Weg zu bringen, die eine einzelne Kirchengemeinde nicht leisten kann.

Auch ist es Aufgabe der Dekanatsjugendarbeit die Zusammenarbeit mit anderen christlichen Jugendverbänden, z.B. dem CVJM, zu suchen.

Typischerweise wird die Dekanatsjugend durch die Kammer, den Konvent und den Leitenden Kreis gemeinsam mit dem Dekanatsjugendreferenten und dem Dekanatsjugendpfarrer organisiert. Dies sind die Organe, durch die die Jugendlichen unsere Jugendarbeit mitbestimmen und leiten. Die Grundlage dieser Arbeit ist im Glauben an Jesus Christuns begründet.

Die Aufgaben von Kammer, Konvent und Leitendem Kreis kannst du unter den entsprechenden Menüpunkten oder in der Ordnung der Evangelsichen Jugend in Bayern nachlesen. Diese findest du im Downloadbereich.